Herzlich Willkommen im Land der Entdeckungen

Ein Ausflug nach Lingen (Ems)

Derzeit kann an zwei Standorten in Lingen die Ausstellung "Ackern zwischen Moor und Heide - Bilder der Landwirtschaft" besucht werden.

Das Kutscherhaus des Emslandmuseums Lingen und das Café am Markt präsentieren Malereien und Fotos im  Rahmen von "Land der Entdeckungen".

 

Bei einem Ausflug nach Lingen sollten  Sie unbedingt auch die Kunsthalle besuchen, die zu den wichtigsten Einrichtungen für moderne Kunst in der Region Emsland/Bentheim zählt. Seit 1997 Teil des restaurierten Industriebaus Halle IV, zeigt die Kunsthalle regelmäßig wechselnde Ausstellungen regionaler, nationaler und internationaler zeitgenössischer Künstler. Die Kunsthalle Lingen bietet mit ausstellungsbegleitenden Vorträgen, Künstlergesprächen, Konzerten, Kochabenden, Kunstreisen, Publikationen, Führungen und einem breiten Angebot an gestalterisch orientierter Kunstvermittlung vielfältige Zugänge zu den ausgestellten Kunstwerken.

Vom 25. Juni bis 21. August zeigt die Kunsthalle Werke von Katrin Mayer (*1974 Obersdorf)und Eske Schlüters (*1970 Leer)

 

0 Kommentare

Radtouren, Ausstellungen, Theateraufführungen, Konzerte – dies und viele weitere Angebote bietet 2016 das Themenjahr „Land der Entdeckungen“. Von Nordhorn bis Norderney, von Twist bis Delmenhorst setzen sich zwischen März und Dezember vierzig Kultur- und Tourismuseinrichtungen mit dem Thema „Marsch, Moor, Geest und Wattenmeer“ auseinander. Diese vier Landschaftstypen prägen nämlich den Natur- und Kulturraum der Region Weser-Ems auf ganz eigene Weise.

Dabei handelt es sich immer um sensible Ressourcen, die in dieser Erscheinungsform einmalig und schützenswert sind. Sie regen seit Jahrhunderten Menschen zur künstlerischen Auseinandersetzung an. Als Wirtschaftsfaktor hat unsere Landschaft den Menschen, die sich ihrer Ressourcen bedienen wollten, aber auch immer viel abverlangt.

 

Ganz unterschiedliche Veranstaltungen und Ausstellungen wollen gemeinsam Aufmerksamkeit für die Bedeutung dieser Kultur- und Naturlandschaft wecken, die uns über die eigenen Regionen hinaus miteinander verbindet.

 

Das diesjährige Themenjahr wird getragen von der Emsländischen, der Ostfriesischen, und der Oldenburgischen Landschaft sowie der Nationalparkverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“, die sich 2015 als „Kulturnetzwerk Weser-Ems“ zusammengeschlossen haben. In diesem Verbund sind für die Zukunft weitere gemeinsame Initiativen und Projekte geplant.